Informationen

  • Ab ca. 6 Jahren
  • Keine Voraussetzungen nötig
  • Aufwand? 30 – 60 Minuten pro Woche oder immer wenn man Lust darauf hat
  • Ab wann kann man mit anderen musizieren? Nach zirka 1 Jahr

Unsere Lehrpersonen

Juliána Tomková

Juliana Tomkova wurde in Bardejov (Slowakei) geboren und erhielt mit 6 Jahren den ersten Akkordeonunterricht an der Musikschule in Giraltovce. Ihre Neigung zum Akkordeonspielen prägte von diesem Zeitpunkt an ihr Leben.
Während zwölf Jahren an der Musikschule erreichte sie mehrmals den ersten und den zweiten Rang bei renommierten slowakischen Akkordeon - Wettbewerben und mehrmals den dritten Rang beim internationalen Akkordeon - Wettbewerb in der Slowakei.
Im Jahre 2007 fing sie an, an der Matej-Bell Universität in Banská Bystrica Deutsch und Musik zu studieren. Im Mai 2012 wurde ihr der akademische Grad "Master" verliehen. Parallel zu diesem Studium besuchte sie vier Jahre das Jan-Levoslav-Bell Konservatorium in Banská Bystrica und zwei Jahre das Dezider-Kardoš Konservatorium in Topolčany. Nach sechs Jahren am Konservatorium schloss sie erfolgreich ihr Studium mit dem akademischen Grad "Diplom-Künstler" ab.
Juliana spricht fließend Slowakisch, Deutsch und Tschechisch. Außerdem versteht sie fast alles auf Schweizerdeutsch und Polnisch. Sie unterrichtet Schüler in verschiedenen Alterskategorien, mit denen sie geduldig, entsprechend ihren Fähigkeiten, arbeitet. So gelingt es ihr eine angenehme Lernatmosphäre zu schaffen, in der ihre Schüler Fortschritten erzielen.

weiterlesen

Juliána Tomková

Juliana Tomkova wurde in Bardejov (Slowakei) geboren und erhielt mit 6 Jahren den ersten Akkordeonunterricht an der Musikschule in Giraltovce. Ihre Neigung zum Akkordeonspielen prägte von diesem Zeitpunkt an ihr Leben.
Während zwölf Jahren an der Musikschule erreichte sie mehrmals den ersten und den zweiten Rang bei renommierten slowakischen Akkordeon - Wettbewerben und mehrmals den dritten Rang beim internationalen Akkordeon - Wettbewerb in der Slowakei.
Im Jahre 2007 fing sie an, an der Matej-Bell Universität in Banská Bystrica Deutsch und Musik zu studieren. Im Mai 2012 wurde ihr der akademische Grad "Master" verliehen. Parallel zu diesem Studium besuchte sie vier Jahre das Jan-Levoslav-Bell Konservatorium in Banská Bystrica und zwei Jahre das Dezider-Kardoš Konservatorium in Topolčany. Nach sechs Jahren am Konservatorium schloss sie erfolgreich ihr Studium mit dem akademischen Grad "Diplom-Künstler" ab.
Juliana spricht fließend Slowakisch, Deutsch und Tschechisch. Außerdem versteht sie fast alles auf Schweizerdeutsch und Polnisch. Sie unterrichtet Schüler in verschiedenen Alterskategorien, mit denen sie geduldig, entsprechend ihren Fähigkeiten, arbeitet. So gelingt es ihr eine angenehme Lernatmosphäre zu schaffen, in der ihre Schüler Fortschritten erzielen.

Alexandre Jaques

Alexandre Jaques wurde in Lausanne geboren und wächst auch dort auf. Schon ganz früh fasziniert ihn der Klang des Akkordeons und mit acht Jahren begann er, dessen Spiel zu erlernen. Später widmet er sich dem Studium des Instrumentes bei Goran Kovacevic in Feldkirch und in Salzburg. Anschliessend erwirbt er das Konzertdiplom in Trossingen bei Hans Maier. Aufgrund des Wunsches, sein Interesse am Akkordeon weiterzugegen, folgt ein Studium der Pädagogik in Trossingen bei Friedemann Gisinger. Im Nebenfach studiert er Kirchenorgel – da ihn diese seit langem begeistert – und erwirbt das liturgische Orgeldiplom bei Kei Koito, Pierre Alain Clerc und Benjamin Righetti in Lausanne. Zwischen 2015 und 2017 vertiefte er seine Kenntnisse über die historische Aufführungspraxis und besuchte den Improvisation- und Generalbassunterricht bei Benjamin Guèlat in Zürich.
Heute ist er Mitglied verschiedener Kammermusikformationen (lumières médievales, Ensemble Souffle de cordes, etc.), spielt mit den verschiedensten Partnern im Duo, begleitet Chöre und tritt regelmässig als Soloakkordeonist auf. Als engagierter Pädagoge unterrichtet er in verschiedenen Musikschulen. Ferner schreibt er Werke für klassisches Akkordeon beim Wunn Verlag in Deutschland. Zudem ist er Organist in der reformierten Kirchgemeinden Neukirch-Egnach und Sitterdorf-Zihlschlacht.
Was Alexandre Jaques bietet:
Akkordeonunterricht auf allen Chromatischen-Systemen (Knopf C-Griff, Knopf B-Griff, Klaviertasten und Melodiebass)
Unterricht auf Deutsch und Französisch
Kammermusik
Musiktheorie für Akkordeonisten
weiterlesen

Alexandre Jaques

Alexandre Jaques wurde in Lausanne geboren und wächst auch dort auf. Schon ganz früh fasziniert ihn der Klang des Akkordeons und mit acht Jahren begann er, dessen Spiel zu erlernen. Später widmet er sich dem Studium des Instrumentes bei Goran Kovacevic in Feldkirch und in Salzburg. Anschliessend erwirbt er das Konzertdiplom in Trossingen bei Hans Maier. Aufgrund des Wunsches, sein Interesse am Akkordeon weiterzugegen, folgt ein Studium der Pädagogik in Trossingen bei Friedemann Gisinger. Im Nebenfach studiert er Kirchenorgel – da ihn diese seit langem begeistert – und erwirbt das liturgische Orgeldiplom bei Kei Koito, Pierre Alain Clerc und Benjamin Righetti in Lausanne. Zwischen 2015 und 2017 vertiefte er seine Kenntnisse über die historische Aufführungspraxis und besuchte den Improvisation- und Generalbassunterricht bei Benjamin Guèlat in Zürich.
Heute ist er Mitglied verschiedener Kammermusikformationen (lumières médievales, Ensemble Souffle de cordes, etc.), spielt mit den verschiedensten Partnern im Duo, begleitet Chöre und tritt regelmässig als Soloakkordeonist auf. Als engagierter Pädagoge unterrichtet er in verschiedenen Musikschulen. Ferner schreibt er Werke für klassisches Akkordeon beim Wunn Verlag in Deutschland. Zudem ist er Organist in der reformierten Kirchgemeinden Neukirch-Egnach und Sitterdorf-Zihlschlacht.
Was Alexandre Jaques bietet:
Akkordeonunterricht auf allen Chromatischen-Systemen (Knopf C-Griff, Knopf B-Griff, Klaviertasten und Melodiebass)
Unterricht auf Deutsch und Französisch
Kammermusik
Musiktheorie für Akkordeonisten

Neue Instrumente-Suche?

Wähle dein Lieblingsinstrument und tauche
in die wundervolle Welt der Musik ein.

Möchtest du bei uns Musikluft  
schnuppern? So geht das…

  1. Wähle dein Wunschinstrument & dein Abo aus
  2. Gib an, welche Stilrichtung magst und wie dein Niveau ist
  3. Teile uns mit, wann du starten kannst (Einstieg jederzeit möglich)
zur Anmeldung

Weitere Services

 

Musik schenken,sich selbst, oder seinen Liebsten.

kaufen

Gutschein

Ein Betrag deiner Wahl

Wir bieten von Montag bis Samstag jeweils von 7 – 22 Uhr, Musikunterricht mit erfahrenen Profis an. Einzelne Lehrpersonen unterrichten auch Sonntags. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Gerne beantworten wir dir deine Fragen!
Contact Us

Wir sind gerne für dich da.