Informationen

  • Ab ca. 7 Jahren
  • Keine Voraussetzungen nötig
  • Aufwand? 30 – 60 Minuten pro Woche oder immer wenn man Lust darauf hat
  • Ab wann kann man mit anderen musizieren? Nach zirka 1 Jahr

Unsere Lehrpersonen

Anna Berwanger

Anna Berwanger war nach ihrem ersten Besuch eines Harfenkonzertes so fasziniert, dass sie bald darauf im Alter von sechs Jahren ihren ersten Unterricht erhielt. Im Laufe ihres Bachelorstudiums bei Prof. Astrid von Brück in Dresden wurde sie in ihrer Leidenschaft zur Kammermusik bestärkt. Sie wurde mehrmals an der „Jungen Szene“ der Semperoper engagiert und spielte als Substitutin im Orchester der Staatsoperette Dresden.
Ihr Interesse gilt nicht ausschließlich der klassischen Harfe: Derzeit studiert sie im Master Konzert/Performance an der Zürcher Hochschule der Künste (ZhdK) und belegt dort Barockharfe im Nebenfach. Anna genoss bereits in ihrem Bachelorstudium bei Ludger Rémy Unterricht im Continuospiel, arbeitete mit JazzmusikerInnen zusammen und geht ihrem Interesse für Neue Musik nach.
So ist Anna Harfenistin im Kammerensemble hankelmusik, das nur für sich eigens komponierte Werke spielt. Durch das Aufwachsen in einer Musikerfamilie war Anna von Kind an vertraut mit der Musik und dem Unterrichten darin. Noch während ihrer Schulzeit gab sie selbst privat Harfen- und Klavierstunden.
Für sie gibt es kaum eine vergleichbare Beschäftigung als die mit der Musik, in der so viele Sinne gleichzeitig gefordert werden. Egal mit welcher Begabung man auch gesegnet ist, so kann jede/r einzelne/r SchülerIn etwas aus dem Erlernen eines Instrumentes für sich mitnehmen. Und gerade die Harfe eignet sich wunderbar für die Koordination, die Freude am schönen Klang und auch das theoretische Verständnis für die Musik.

weiterlesen

Anna Berwanger

Anna Berwanger war nach ihrem ersten Besuch eines Harfenkonzertes so fasziniert, dass sie bald darauf im Alter von sechs Jahren ihren ersten Unterricht erhielt. Im Laufe ihres Bachelorstudiums bei Prof. Astrid von Brück in Dresden wurde sie in ihrer Leidenschaft zur Kammermusik bestärkt. Sie wurde mehrmals an der „Jungen Szene“ der Semperoper engagiert und spielte als Substitutin im Orchester der Staatsoperette Dresden.
Ihr Interesse gilt nicht ausschließlich der klassischen Harfe: Derzeit studiert sie im Master Konzert/Performance an der Zürcher Hochschule der Künste (ZhdK) und belegt dort Barockharfe im Nebenfach. Anna genoss bereits in ihrem Bachelorstudium bei Ludger Rémy Unterricht im Continuospiel, arbeitete mit JazzmusikerInnen zusammen und geht ihrem Interesse für Neue Musik nach.
So ist Anna Harfenistin im Kammerensemble hankelmusik, das nur für sich eigens komponierte Werke spielt. Durch das Aufwachsen in einer Musikerfamilie war Anna von Kind an vertraut mit der Musik und dem Unterrichten darin. Noch während ihrer Schulzeit gab sie selbst privat Harfen- und Klavierstunden.
Für sie gibt es kaum eine vergleichbare Beschäftigung als die mit der Musik, in der so viele Sinne gleichzeitig gefordert werden. Egal mit welcher Begabung man auch gesegnet ist, so kann jede/r einzelne/r SchülerIn etwas aus dem Erlernen eines Instrumentes für sich mitnehmen. Und gerade die Harfe eignet sich wunderbar für die Koordination, die Freude am schönen Klang und auch das theoretische Verständnis für die Musik.

Anne-Sophie Vrignaud

Anne-Sophie Vrignaud ist 1986 in Nice geboren und hat ihre musikalische Ausbildung sehr früh am Conservatoire National der Région de Nice begonnen. Sie gewann dort einen ersten Preis mit Spezialisierung auf Kammermusik.
Sie wechselte dann nach Zürich, wo sie an der Zürcher Hochschule der Künste mit einem Master in Performance und einem Master in Musikpädagogik in der Klasse von Catherine Michel und Irina Zingg abschloss. Sie ist Preisträgerin des Gustav Mahler Jugend Orchesters und des Orchestre Français des Jeunes. Ihre Leidenschaft fürs Orchesterspiel lebt sie nun regelmässig mit dem Orchestre Philharmonique de Nice, dem Symphonischen Orchester Zürich und dem Orchester des Opernhauses Zürich aus.
Dennoch steht das Unterrichten in ihrem Leben an erster Stelle. Sie unterrichtet an verschiedenen Musikschulen und Kantonsschulen, von Anfängern bis zu Halbprofis. Dabei vermittelt sie die „Französische Technik“ mit grosser Energie, mit Lachen und Leidenschaft im Versuch jeden Schüler bestmöglich zu fördern.

weiterlesen

Anne-Sophie Vrignaud

Anne-Sophie Vrignaud ist 1986 in Nice geboren und hat ihre musikalische Ausbildung sehr früh am Conservatoire National der Région de Nice begonnen. Sie gewann dort einen ersten Preis mit Spezialisierung auf Kammermusik.
Sie wechselte dann nach Zürich, wo sie an der Zürcher Hochschule der Künste mit einem Master in Performance und einem Master in Musikpädagogik in der Klasse von Catherine Michel und Irina Zingg abschloss. Sie ist Preisträgerin des Gustav Mahler Jugend Orchesters und des Orchestre Français des Jeunes. Ihre Leidenschaft fürs Orchesterspiel lebt sie nun regelmässig mit dem Orchestre Philharmonique de Nice, dem Symphonischen Orchester Zürich und dem Orchester des Opernhauses Zürich aus.
Dennoch steht das Unterrichten in ihrem Leben an erster Stelle. Sie unterrichtet an verschiedenen Musikschulen und Kantonsschulen, von Anfängern bis zu Halbprofis. Dabei vermittelt sie die „Französische Technik“ mit grosser Energie, mit Lachen und Leidenschaft im Versuch jeden Schüler bestmöglich zu fördern.

Domenica Berlepsch

Domenica Berlepsch besuchte im Alter von 7 Jahren den ersten Harfenunterricht an der Musikschule Hug und anschliessend am Konservatorium Zürich. Nach einem erfolgreichen Bachelorabschluss in Musik an der Züricher Hochschule der Künste (ZHdK) absolviert sie im Augenblick das Masterstudium in Pädagogik an der ZHdK.
Weitere wichtige musikalische Impulse gewinnt sie durch den Besuch von Meisterklassen (bei Isabelle Moretti, Fabrice Pierre, Jana Bouskova und anderen) und durch die Teilnahme an diversen Orchesterprojekten (u.a. ZHdK, Schweizer Jugend Sinfonieorchester).
Neben dem Studium unterrichtet Domenica Berlepsch schon seit einigen Jahren als Harfenlehrerin. Freude bereit ihr, den Schülerinnen und Schülern unterschiedlichen Alters, die Faszination des Harfenspiels beizubringen. Das schönste an der Musik ist, dass durch sie Freude weitergegeben, geteilt und vermehrt werden kann.

weiterlesen

Domenica Berlepsch

Domenica Berlepsch besuchte im Alter von 7 Jahren den ersten Harfenunterricht an der Musikschule Hug und anschliessend am Konservatorium Zürich. Nach einem erfolgreichen Bachelorabschluss in Musik an der Züricher Hochschule der Künste (ZHdK) absolviert sie im Augenblick das Masterstudium in Pädagogik an der ZHdK.
Weitere wichtige musikalische Impulse gewinnt sie durch den Besuch von Meisterklassen (bei Isabelle Moretti, Fabrice Pierre, Jana Bouskova und anderen) und durch die Teilnahme an diversen Orchesterprojekten (u.a. ZHdK, Schweizer Jugend Sinfonieorchester).
Neben dem Studium unterrichtet Domenica Berlepsch schon seit einigen Jahren als Harfenlehrerin. Freude bereit ihr, den Schülerinnen und Schülern unterschiedlichen Alters, die Faszination des Harfenspiels beizubringen. Das schönste an der Musik ist, dass durch sie Freude weitergegeben, geteilt und vermehrt werden kann.

Neue Instrumente-Suche?

Wähle dein Lieblingsinstrument und tauche
in die wundervolle Welt der Musik ein.

Möchtest du bei uns Musikluft  
schnuppern? So geht das…

  1. Wähle dein Wunschinstrument & dein Abo aus
  2. Gib an, welche Stilrichtung magst und wie dein Niveau ist
  3. Teile uns mit, wann du starten kannst (Einstieg jederzeit möglich)
zur Anmeldung

Weitere Services

 

Musik schenken,sich selbst, oder seinen Liebsten.

kaufen

Gutschein

Ein Betrag deiner Wahl

Wir bieten von Montag bis Samstag jeweils von 7 – 22 Uhr, Musikunterricht mit erfahrenen Profis an. Einzelne Lehrpersonen unterrichten auch Sonntags. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Gerne beantworten wir dir deine Fragen!
Contact Us

Wir sind gerne für dich da.