Informationen

  • Ab ca. 8 Jahren
  • Keine Voraussetzungen nötig
  • Aufwand? 30 – 60 Minuten pro Woche oder immer wenn man Lust darauf hat
  • Ab wann kann man mit anderen musizieren? Nach zirka 1 Jahr

Unsere Lehrpersonen

Eva Polgar

Eva Polgar wurde 1984 in Budapest als jüngstes Kind einer Musikerfamilie geboren. Nach ihrem Umzug in die Schweiz begann sie mit acht Jahren Klarinette zu spielen. Nachdem sie ihr Lehrdiplom bei François Benda an der Musikhochschule Basel erworben hatte, führte sie ihr Weg nach London, wo sie ihr Musikstudium an der Royal College of Music bei Richard Hosford mit dem Master of Music in Advanced Performance und dem Artist Diploma mit Auszeichnung abschloss. Als Solistin mit Orchester debütierte sie 2011 mit dem Penderecki Klarinettenkonzert in Budapest begleitet vom Dohnànyi Orchester unter der Leitung von Zsolt Hamar. Danach folgten weitere Auftritte u.a. in Taiwan mit Debussys Première Rhapsodie mit dem Pro Arte Orchestra im Nationalen Konzertsaal von Taipei unter der Leitung von Chia-Hong Drapal Liao und Mozarts Klarinettenkonzert mit dem Harrow Symphony Orchestra unter der Leitung von Gustavo Ubeda in London. Während eines zweijährigen Aufenthaltes in Berlin ging sie unter Anderem ihrer zweiten Leidenschaft, dem Schauspiel, nach und studierte an der Filmschauspielschule Berlin. Eva Polgar ist regelmässig als Solistin, Kammer- und Orchestermusikerin in der Schweiz und im Ausland tätig und unterrichtet an den Musikschulen Olten und Pfannenstiel. Sie tritt ausserdem als Schauspielerin und Musikerin in verschiedenen Theaterproduktionen auf.

Ihre grosse Klangpalette macht die Klarinette sowohl im Orchester als auch in verschiedensten Musikformationen - von der Klassik über Jazz und Volk bis hin zur zeitgenössischen Musik - unverzichtbar. Jedes Instrument ist die Verlängerung des eigenen Körpers, es ist die Stimme, mit der man sein Innerstes zum Ausdruck bringt. Die Atmung spielt hierbei eine zentrale Rolle und unterstützt eine positive Weiterentwicklung der eigenen Körperwahrnehmung.

Seit 14 Jahren unterrichte ich nebst meiner künstlerischen Tätigkeit Schülerinnen und Schüler im Kindes-, Jugend- und Erwachsenenalter. Vom Anfänger bis zur angehenden Berufsmusikerin: Die Freude an der Musik und am Zusammenspiel - aber auch eine lustvolle und motivierende Lernatmosphäre, in der jede Person achtsam und geduldig unterstützt wird - stehen bei meinem Unterricht im Vordergrund. Es ist mir wichtig, einen konzentrierten, offenen, humorvollen und gleichzeitig fordernden Unterricht zu gestalten.

 

weiterlesen

Eva Polgar

Eva Polgar wurde 1984 in Budapest als jüngstes Kind einer Musikerfamilie geboren. Nach ihrem Umzug in die Schweiz begann sie mit acht Jahren Klarinette zu spielen. Nachdem sie ihr Lehrdiplom bei François Benda an der Musikhochschule Basel erworben hatte, führte sie ihr Weg nach London, wo sie ihr Musikstudium an der Royal College of Music bei Richard Hosford mit dem Master of Music in Advanced Performance und dem Artist Diploma mit Auszeichnung abschloss. Als Solistin mit Orchester debütierte sie 2011 mit dem Penderecki Klarinettenkonzert in Budapest begleitet vom Dohnànyi Orchester unter der Leitung von Zsolt Hamar. Danach folgten weitere Auftritte u.a. in Taiwan mit Debussys Première Rhapsodie mit dem Pro Arte Orchestra im Nationalen Konzertsaal von Taipei unter der Leitung von Chia-Hong Drapal Liao und Mozarts Klarinettenkonzert mit dem Harrow Symphony Orchestra unter der Leitung von Gustavo Ubeda in London. Während eines zweijährigen Aufenthaltes in Berlin ging sie unter Anderem ihrer zweiten Leidenschaft, dem Schauspiel, nach und studierte an der Filmschauspielschule Berlin. Eva Polgar ist regelmässig als Solistin, Kammer- und Orchestermusikerin in der Schweiz und im Ausland tätig und unterrichtet an den Musikschulen Olten und Pfannenstiel. Sie tritt ausserdem als Schauspielerin und Musikerin in verschiedenen Theaterproduktionen auf.

Ihre grosse Klangpalette macht die Klarinette sowohl im Orchester als auch in verschiedensten Musikformationen - von der Klassik über Jazz und Volk bis hin zur zeitgenössischen Musik - unverzichtbar. Jedes Instrument ist die Verlängerung des eigenen Körpers, es ist die Stimme, mit der man sein Innerstes zum Ausdruck bringt. Die Atmung spielt hierbei eine zentrale Rolle und unterstützt eine positive Weiterentwicklung der eigenen Körperwahrnehmung.

Seit 14 Jahren unterrichte ich nebst meiner künstlerischen Tätigkeit Schülerinnen und Schüler im Kindes-, Jugend- und Erwachsenenalter. Vom Anfänger bis zur angehenden Berufsmusikerin: Die Freude an der Musik und am Zusammenspiel - aber auch eine lustvolle und motivierende Lernatmosphäre, in der jede Person achtsam und geduldig unterstützt wird - stehen bei meinem Unterricht im Vordergrund. Es ist mir wichtig, einen konzentrierten, offenen, humorvollen und gleichzeitig fordernden Unterricht zu gestalten.

 

Tome Iliev

Tome Iliev, 1985 in Kavadarci geboren, einer traditionell musikverrückten Stadt in Mazedonien. In seiner musikbegeisterten Familie fehlte noch ein Klarinettist und Tome Iliev sollte diese Lücke im zarten Alter von 8 Jahren schliessen. Deshalb entwickelte sich eine innige Liebesbeziehung zur Klarinette und zur Musik im Allgemeinen. Seine Passion formalisierte er mit einem Studium an der Nationalen Musikakademie in Sofia, Bulgarien, wo er bei Prof. Petko Radev (Principal Clarinet, LaScala Milano) einen Bachelor-Abschluss erlangte. Die Liebe und die Liebe zur Musik führten Tome Iliev nach Zürich, wo er an der ZHdK bei Prof. Matthias Müller einen Master in Performance Classical erwarb. Seine Ausbildung rundete er mit einem Master Pedagogy Jazz der ZHdK bei Prof. Christoph Grab ab.
Vom Balkan über Michigan und Skandinavien bis Kuba und Brasilien: Tome Iliev und seine Klarinette reisten und spielten auf dem halben Erdball. Mit über 100 Konzerten in den letzten zwei Jahren, spielt und liebt Tome Iliev alle Genres, von Klassisch über Jazz oder Balkanklängen bis Brasilianisch oder Afro-Kubanisch. Zurzeit spielt er mit seinen Bands Tome Iliev Quartett & Sextett, The Nozez und als Gast bei Extrafish fast wöchentlich zwischen Genf und Kreuzlingen.
Neben dem Klarinettenunterricht und Konzerten, dirigiert Tome Iliev für die Musikgesellschaft Rorbas-Freienstein-Teuffen ZH und die Stadtmusik Brassband Mellingen AG.

weiterlesen

Tome Iliev

Tome Iliev, 1985 in Kavadarci geboren, einer traditionell musikverrückten Stadt in Mazedonien. In seiner musikbegeisterten Familie fehlte noch ein Klarinettist und Tome Iliev sollte diese Lücke im zarten Alter von 8 Jahren schliessen. Deshalb entwickelte sich eine innige Liebesbeziehung zur Klarinette und zur Musik im Allgemeinen. Seine Passion formalisierte er mit einem Studium an der Nationalen Musikakademie in Sofia, Bulgarien, wo er bei Prof. Petko Radev (Principal Clarinet, LaScala Milano) einen Bachelor-Abschluss erlangte. Die Liebe und die Liebe zur Musik führten Tome Iliev nach Zürich, wo er an der ZHdK bei Prof. Matthias Müller einen Master in Performance Classical erwarb. Seine Ausbildung rundete er mit einem Master Pedagogy Jazz der ZHdK bei Prof. Christoph Grab ab.
Vom Balkan über Michigan und Skandinavien bis Kuba und Brasilien: Tome Iliev und seine Klarinette reisten und spielten auf dem halben Erdball. Mit über 100 Konzerten in den letzten zwei Jahren, spielt und liebt Tome Iliev alle Genres, von Klassisch über Jazz oder Balkanklängen bis Brasilianisch oder Afro-Kubanisch. Zurzeit spielt er mit seinen Bands Tome Iliev Quartett & Sextett, The Nozez und als Gast bei Extrafish fast wöchentlich zwischen Genf und Kreuzlingen.
Neben dem Klarinettenunterricht und Konzerten, dirigiert Tome Iliev für die Musikgesellschaft Rorbas-Freienstein-Teuffen ZH und die Stadtmusik Brassband Mellingen AG.

Fanny Chellé

Fanny Chellé, Klarinettistin aus Frankreich, trat im Jahr 2008 der Klasse von Béatrice Berne am Konservatorium von Clermont-Ferrand bei. 2013 erhielt sie ihr
Klarinettendiplom und ein Jahr später ein Diplom für Kammermusik. Sie besuchte den Unterricht von Etienne Lamaison an der Kunstschule “Pont supérieur d'enseignement artistique de Rennes” zwischen 2014 und 2017, wo sie ihr “Diplôme National Supérieur Professionnel de Musicien” (Bachelor) erhielt. Anschliessend erarbeitete sich Fanny Chellé dort zusätlich ein pädagogisches Lehrdiplom (Diplôme d'Etat). Seit 2018 befindet sie sich im Masterstudium dei Fabio Di Casola an der Zürcher Hochschule der Künste. 2020 erhielt sie ihr Master Performance. Begeistert von Orchester und Kammermusik, spielt sie seit 2012 regelmässig mit dem Orchestre Sostenuto in Auvergne und gründete im 2015 mit zwei Freundinnen das Trio Hérodiade (Querflöte, Klavier und Klarinette).

weiterlesen

Fanny Chellé

Fanny Chellé, Klarinettistin aus Frankreich, trat im Jahr 2008 der Klasse von Béatrice Berne am Konservatorium von Clermont-Ferrand bei. 2013 erhielt sie ihr
Klarinettendiplom und ein Jahr später ein Diplom für Kammermusik. Sie besuchte den Unterricht von Etienne Lamaison an der Kunstschule “Pont supérieur d'enseignement artistique de Rennes” zwischen 2014 und 2017, wo sie ihr “Diplôme National Supérieur Professionnel de Musicien” (Bachelor) erhielt. Anschliessend erarbeitete sich Fanny Chellé dort zusätlich ein pädagogisches Lehrdiplom (Diplôme d'Etat). Seit 2018 befindet sie sich im Masterstudium dei Fabio Di Casola an der Zürcher Hochschule der Künste. 2020 erhielt sie ihr Master Performance. Begeistert von Orchester und Kammermusik, spielt sie seit 2012 regelmässig mit dem Orchestre Sostenuto in Auvergne und gründete im 2015 mit zwei Freundinnen das Trio Hérodiade (Querflöte, Klavier und Klarinette).

Beatriz Borges

“Music can change the world - because it can change people.”

Zusammen können wir dein volles Potenzial entfalten, sowohl menschlich als auch musikalisch, da es unmöglich ist diese beiden zu trennen und Musik als die ultimative Ausdrucksform zu entdecken.
Beatriz Borges wurde in Guimarães, Portugal, geboren und ist seit ihrer Kindheit Musikerin. Mit 10 Jahren begann sie nach einigen privaten Gesangsstunden an einem Konservatorium zu studieren. Nach 8 Jahren am Konservatorium schrieb sie einen Bachelor in klassischer Musik in der instrumentalistischen Variante und beendete beide Abschlüsse mit Auszeichnung.
In ihrem letzten Jahr studierte sie in der Klarinettenklasse von Fabio di Càsolas und der Jazz/ Pop-Gesangsklasse von Marion Denzler.
Seitdem ist sie auch Teil des Flora-Vokalensemble eines Kammermusikchors, der sich aus professionellen Sängern aus verschiedenen Ländern zusammensetzt.
Während ihrer musikalischen Reise arbeitete sie mit 40 Lehrern und Dirigenten zusammen, wodurch sie die Bedeutung eines guten Lehrers erkannte.
Kann in Englisch, Portugiesisch, Spanisch und einem ambitionierten Deutsch :-) unterrichten.

weiterlesen

Beatriz Borges

“Music can change the world - because it can change people.”

Zusammen können wir dein volles Potenzial entfalten, sowohl menschlich als auch musikalisch, da es unmöglich ist diese beiden zu trennen und Musik als die ultimative Ausdrucksform zu entdecken.
Beatriz Borges wurde in Guimarães, Portugal, geboren und ist seit ihrer Kindheit Musikerin. Mit 10 Jahren begann sie nach einigen privaten Gesangsstunden an einem Konservatorium zu studieren. Nach 8 Jahren am Konservatorium schrieb sie einen Bachelor in klassischer Musik in der instrumentalistischen Variante und beendete beide Abschlüsse mit Auszeichnung.
In ihrem letzten Jahr studierte sie in der Klarinettenklasse von Fabio di Càsolas und der Jazz/ Pop-Gesangsklasse von Marion Denzler.
Seitdem ist sie auch Teil des Flora-Vokalensemble eines Kammermusikchors, der sich aus professionellen Sängern aus verschiedenen Ländern zusammensetzt.
Während ihrer musikalischen Reise arbeitete sie mit 40 Lehrern und Dirigenten zusammen, wodurch sie die Bedeutung eines guten Lehrers erkannte.
Kann in Englisch, Portugiesisch, Spanisch und einem ambitionierten Deutsch :-) unterrichten.

Neue Instrumente-Suche?

Wähle dein Lieblingsinstrument und tauche
in die wundervolle Welt der Musik ein.

Möchtest du bei uns Musikluft  
schnuppern? So geht das…

  1. Wähle dein Wunschinstrument & dein Abo aus
  2. Gib an, welche Stilrichtung magst und wie dein Niveau ist
  3. Teile uns mit, wann du starten kannst (Einstieg jederzeit möglich)
zur Anmeldung

Weitere Services

 

Musik schenken,sich selbst, oder seinen Liebsten.

kaufen

Gutschein

Ein Betrag deiner Wahl

Wir bieten von Montag bis Samstag jeweils von 7 – 22 Uhr, Musikunterricht mit erfahrenen Profis an. Einzelne Lehrpersonen unterrichten auch Sonntags. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Gerne beantworten wir dir deine Fragen!
Contact Us

Wir sind gerne für dich da.